Isolierglas auf markt – warum?

In der Regel isoliert Isolierglas zwei verschiedene Lebensraume, die häusliche, meistens wärmere Einrichtung, sowie die Außenwelt. Wobei durch physikalische Kräfte die wärmere Luft aus unserem Haus nach draußen dringt. Leider lässt sich das austreten der wärmeren Luft nach draußen nicht verhindern, sondern nur verringern, indem man den Freiraum zwischen beiden Scheiben mit einem Gas füllt (zum Beispiel Argon). Um eine noch groessere Waermedichte zu erreichen, werden auch oft drei oder sogar vier Scheiben in einem Fenster verbaut, wobei die Zwischenraume mit Gas gefüllt sind. Doch auch die Scheiben haben eine wichtige Eigenschaft beim Isolieren. Die Scheibe, die von Innen isoliert, ist mit einer Low-Emission-Schicht beschichtet. Somit lässt sich fast eine komplette Dichte erreichen. Allerdings kann eine zu große Dichte im Winter zu Schimmelpilz Ansammlungen im Wohnraum führen. Dies kann schwere Gesundheitliche Schäden mit sich führen. Deshalb sollte der Wohnraum im Winter mindestens einmal am Tag kurz gelüftet werden, um dies zu vermeiden.isolierglas